Tante Herta mit Webware

Hallo Ihr Lieben,

heute zeuge ich euch eine Tante Herta, ich habe das Schnittmuster für mich und Marie gekauft – wir brauchen einen neuen Partnerlook. Die erste Version habe ich aus grauen Baumwolljersey genäht, quasi der Testlauf. Das Shirt ist total weich und bequem. Ein absolutes Wohlfühlshirt aber irgendwie zu sportlich für mich. Daher habe ich etwas gebastelt: Mir gefällt es total, wenn man Sweat oder jersey mit Spitze oder anderen Stoffen kombiniert. Ich habe daher einfach mal genommen was da war (das Stofflager quilt eh schon wieder über!). Herausgekommen ist eine Tante Herta aus Sommersweat kombiniert mit einem ganz leichten Baumwollstoff (es war ein reststück – ich glaube es ist Baumwollbatist). Ich habe das Rückenteil aus zwei Teilen zugeschnitten und es dann zusammengenäht, da der Stoff sonst nicht gereicht hätte. Insgesamt finde ich das Shirt zwar aufgrund des breit gestreiften Sweat immer noch sehr sportlich aber ich probiere jetzt einfach noch eine weitere Version mit etwas schickeren Stoffen. Momentan schwebt mir da ein Viskosejersey in Kombination mit einem leichten Batist vor.

Hier seht ihr noch die Bilder. Die Kombination der Stoffe funktioniert wunderbar und auch die Passform des Shirts wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Das letzte Bild ist die Kuschelvariante für zu Hause oder den Spielplatz 😉 Dort habe ich mit Flockfolie Flip-Flops aufgebügelt.

Und da die Kombivariante vielleicht den ein oder anderen Tante Herta-Fan interessieren könnte geht es heute auch mal zu Rums: http://rundumsweib.blogspot.de/

LG Melanie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *